BvB

Starthilfe auf dem Weg ins Arbeitsleben leistet Grümel durch BvB (kurz für: Berufsvorbereitende  Bildungsmaßnahme). Bei dieser Förderung im Auftrag der Agentur für Arbeit Fulda wird es jungen Leuten ermöglicht, sich in unterschiedlichen Berufsfeldern realitätsnah zu erproben. Das geschieht innerhalb der Grümel-Werkstätten und dann auch in Firmen.

Ziel der Maßnahme ist es, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden und/oder ggf. den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Innerhalb der BvB werden folgende Berufsfelder angeboten:

  • Lager/Handel
  • Metall/Maschinenbau
  • Kosmetik/Körperpflege

Außerdem besteht die Möglichkeit, den externen qualifizierenden Hauptschulabschluss bzw. einfachen Hauptschulabschluss zu erlangen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zwischen 16 und 25 Jahre alt. In der Regel dauert die BvB für den Einzelnen 10 Monate, für Rehabilitanden mit einer anerkannten Lernbehinderung eventuell auch länger.

Betreut werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen von Anleitern, Sozialpädagogen und Lehrkräften. Außerdem stehen ihnen Bildungsbegleiter zur Seite. Sie begleiten und koordinieren Praktika und pflegen den Kontakt zu den Praktikumsbetrieben. Zudem unterstützen sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Erstellen von Bewerbungen.

Ergänzt wird das Regel-Angebot seit November 2020 durch die Förderung „Schutzschirm für Ausbildungssuchende“. Hier können 15 besonders benachteiligte BvB-Teilnehmende im Bereich Sprachförderung und Medienpädagogik zusätzlich gefördert werden. Dadurch soll der Übergang in Ausbildung nochmals verbessert unterstützt werden. Das Projekt läuft bis zum 31.12.2021 und wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI).